Faire Chancen für alle

Ein neuer Frühstücksklub an der Hugo-Wolf-Schule im Harthof hilft Kindern satt und glücklich in den Schultag zu starten. Wir freuen uns sehr, dass wir in München unser Angebot erweitern können und hoffen auf Ihre Unterstützung ....

Kinderarmut in München bekämpfennull

» Der Frühstücksklub in München-Harthof             

 

Kinderarmut findet sich auch in der reichen Hauptstadt Bayerns

Und das gar nicht mal so selten. Demnach leben über 17 % der Münchner, das sind ca. 269.000 Menschen,  in relativer Armut. Übrigens waren es im Jahr 2011 „nur“ 14,7 %. Wie prekär die Lage ist, zeigt der  Münchner Armutsbericht von 2017.

 

Im Münchner Stadtteil Harthof ist der Anteil an armen Familien mit Kindern überdurchschnittlich hoch. Darunter sind viele sozial schwache Haushalte mit sehr geringem Einkommen.

Der Frühstücksklub in München-Harthof

In Zeiten von Corona erhalten die Kinder ein "Frühstückssackerl" zum mitnehmen: Die Kids freuen sich jeden Morgen über ihr Frühstück-to-go.

 

In vielen Familien reicht das Geld nicht zum Leben - auch wenn häufig beide Elternteile berufstätig sind.

 

Die Leidtragenden sind vor allem die Kinder: sie können nicht oder nur unzureichend versorgt werden, da Zeit und Geld knapp sind.

 

Umso schöner, dass wir in München-Harthof an der Hugo-Wolf-Grundschule mit Unterstützung des BLLV die Kids in unserem Frühstücksklub auch während Corona mit einem täglichen Frühstück versorgen können.

 

Bitte unterstützen Sie dieses tolle & nachhaltige Kinder-hilfsprojekt mit Ihrer Spende.

Bilder vom Frühstücksklub - Klicken Sie sich durch die Galerie

Mit 2,00 Euro schenken Sie ein "Frühstückssackerl" – hier aufs Spendenherz klicken »

Film ab - die Kinder erzählen vom Frühstücksklub

Die Basis des Frühstücksklubs in München-Harthof

Die Basis des Frühstücksklubs wird aus Mitteln eines Pilotprojekts des Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration zur Verfügung gestellt. Damit lässt sich leider aber nur das Allernötigste finanzieren: Semmeln, Wurst, Käse und vielleicht mal ein Aufstrich.

 

Wir sind der Meinung: Das reicht bei Weitem nicht!

Denn Kinder brauchen für eine gesunde Entwicklung frisches Obst und Gemüse. Normalerweise finden Erziehung, Bildung und individuelle Förderung ihren Anfang und ihren Halt in der Familie.

 

Anders sieht es jedoch aus, wenn das Kind in einem Umfeld leben muss, dass von Hektik, Sorgen und Nöten der Eltern geprägt ist.

 

In so einer Situation ist das regelmäßige Frühstück in unseren Klubs eine Wohltat für betroffene Kids.

So viel Armut gibt es in München – Sozialhilfeempfänger verteilt nach Münchner Stadtteilen

Ramersdorf-Perlach

 

123

 

Hadern

 

81

Milbertshofen-Am Hart

 

119

 

Schwabing-Freimann

 

57

Berg am Laim

 

101

 

Pasing-Obermenzing

 

61

Feldmoching-Hasenbergl

 

100

 

Untergiesing Harlaching

 

65

Moosach

 

93

 

Thalkirchen-Obersendling-Forstenried-

Fürstenried-Solln

 

56

Sendling-Westpark

 

96

 

Neuhausen-Nymphenburg

 

59

Untergiesing-Fasangarten

 

88

 

Allach-Untermenzing

 

44

Schwanthalerhöhe

 

94

 

Au-Haidhausen

 

55

Aubing-Lochhausen-Langwied

 

77

 

Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt

 

55

Laim

 

76

 

Schwabing West

 

44

Sendling

 

81

 

Bogenhausen

 

45

Trudering-Riem

 

71

 

Maxvorstadt

 

48

    

Altstadt-Lehel

 

34

 

Zahl der Leistungsempfänger von Sozialhilfe je 1000 Einwohner in den Stadtvierteln

Darum ist das Kinderhilfsprojekt "Frühstücksklub" wichtignull

» Kindern helfen mit nachhaltiger Wirkung

Für jedes Kind ist die Familie das wichtigste auf der Welt:  Erziehung, Bildung und individuelle Förderung  finden ihren Anfang und ihren Halt in der Familie.

 

Anders sieht es jedoch aus, wenn das Kind in einem Umfeld leben muss, dass von Hektik, Sorgen und Nöten der Eltern geprägt ist. Gerade in armutsgefährdeten Familien sind Geldsorgen an der Tagesordnung. Nicht selten begleitet von Partnerschafts-konflikten zwischen den Eltern, Stress und weiteren Problemen

 

Gemeinsam gegen Kinderarmut in München

Diesen Kindern möchten wir mit unseren Frühstücksklubs positive Erfahrungen ermöglichen, die das Selbstvertrauen stärken, das Lernen fördern und Geborgenheit vermitteln.

 

Bitte unterstützen Sie uns und spenden Sie für die Kinder im Frühstücksklub München-Harthof. Jeder Beitrag zählt!

Partner der Frühstücksklubs München

  • Der Bayerische Lehrerinnen- und Lehrerverband ist mit fast 60.000 Mitgliedern die größte Berufsorganisation von Pädagogen in Bayern.

  • Die Frühstücksklub-Initiative der BLLV-Kinderhilfe

 

 

Immer auf dem Laufenden - mit unserem Newsletter

* Pflichtfelder