KifU in Stuttgart

KifU steht für Kinderfreundliche Umwelt. Doch die Sozialeinrichtung ist viel mehr als das: Sie gibt Kindern einen Platz zum Spielen, um neue Freunde zu finden und für ein paar Stunden die Sorgen zu vergessen - und gegen den Hunger gibt es eine gesunde Mahlzeit ...

Armen Kindern in Stuttgart helfen   null

» Der Mittagstisch in der KifU in Stuttgart

Kinderarmut im reichen Stuttgart

Kinderarmut findet sich auch am blühenden Produktionsstandort Stuttgart. Ungefähr 13 % der hier lebenden Kinder gelten unmittelbar als arm, so die offizielle Schätzung der Stadt. Verschiedene Hilfsvereine mokieren sich darüber – und das völlig zu Recht. Denn die tatsächliche Zahl liegt weitaus höher. (Quelle: Untersuchung des Kinerschutzbundes 2018)

 

Stuttgart ist eine reiche Stadt. Allerdings steigen die Wohnkosten stetig und mittlerweile können viele Einwohner die hohen Mieten nicht mehr bewältigen. Viele von ihnen müssen dann in Sozialunterkünfte ziehen. Innerhalb von 3 Jahren (zwischen 2013 und 2016) hat sich die Zahl der Haushalte mit Sozialhilfe in Stuttgart mehr als verdoppelt! Einen Großteil davon machen Familien mit Kindern und Alleinerziehende aus.

Und die Zahl klettert Jahr für Jahr weiter nach oben.

Der DLB Mittagstisch im KifU für bedürftige Kinder

2010 hat die Deutsche Lebensbrücke zusammen mit der Sozialeinrichtung KifU den DLB Mittagstisch in Stuttgart ins Leben gerufen. An 4 Tagen in der Woche erhalten hier bedürftige Kinder ein leckeres  und warmes Mittagessen – selbstverständlich völlig kostenfrei.

 

Direkt am Neckar hat das von uns unterstützte Projekt sogar ein Bootshaus mit Grünfläche. Hier lernen die Kinder die Natur kennen, dürfen mit den Betreuern zusammen fischen, sind an der frischen Luft und können sich richtig bewegenKinderglück eben! 

Und beste Voraussetzung, Kinder zu stärken und fit fürs Leben zu machen.

Bilder vom DLB Mittagstisch in Stuttgart


Das KifU braucht Ihre Hilfe

« « « « Bitte aufs Spendenherz klicken & helfen

Die Nachfrage an einem kostenlosen Schulessen für bedürftige Kinder in Stuttgart ist groß. Um weiterhin den DLB Mittagstisch im KifU anbieten zu können und noch mehr Kinder satt zu machen, brauchen wir Ihre Unterstützung!


 

Welche Ursachen hat Kinderarmut in Stuttgart?

Die komplexe Bürokratie beim Beantragen von Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket oder anderen Fördermitteln, schreckt viele Betroffene ab. Die Anträge allein sind so unverständlich, dass hier viele Eltern frustriert aufgeben, oder schlicht nicht wissen, dass sie antragsberechtigt sind.

 

Der größte Armutsfaktor ist der teure Wohnungsmarkt

In Stuttgart gibt es mittlerweile kaum bezahlbaren Wohnraum mehr. Für eine Wohnung in Stuttgart, die einer kleinen Familie genug Platz zum Leben bietet, müssen Eltern mehr als die Hälfte ihres Einkommens aufwenden. Zum Leben bleibt da nicht mehr viel.

 

Kinderhilfe für bedürftige Kinder in Stuttgart

- machen Sie mit!

Kinderarmut ist ein großes Thema, das jeden einzelnen in unserer Gesellschaft betrifft. Zusammen können wir etwas bewirken, um sozial benachteiligten und bedürftigen Kindern in Stuttgart – aber auch in anderen Städten Deutschlands

– zu einer aussichtsreichen Zukunft zu verhelfen.

 

Machen Sie mit – gegen Kinderarmut!

Partner des Mittagstisch-Stuttgart: