Komplizierter Herzfehler

Sommer 2011 - der erste Eingriff verlief erfolgreich. Doch nur eine weitere Herzoperation wird Veras Leben auf Dauer retten. Sie braucht eine neue Herzklappe und wir benötigen dazu Ihre Unterstützung! Jeder Euro hilft, danke dass Sie Vera unterstützen.

 

 

Aktuell: Am 7. Juli 2017 sollte Vera im Deutschen Herzzentrum Berlin ein zweites Mal am Herzen operiert werden.

Die letzte Untersuchung ergab, dass die 8jährige dringend eine neue Herzklappe benötigt, da ihr Herz nicht ausreichend mit sauerstoffreichem Blut versorgt wurde.

 

Glücklicherweise hat der ganz große Eingriff noch etwa ein Jahr Zeit: Die Ärzte konnten mit einem Ballon ein wichtiges Blutgefäß weiten, so dass Veras vorerst nicht mehr in Lebensgefahr ist.

Dieses Jahr muss Vera erneut zur Kontrolle, dann entscheiden die Mediziner wie es weiter geht. Wir freuen uns weiterhin über Ihre Unterstützung für Vera, vielen Dank!

Vera: Ein Engel mit krankem Herz

2011 konnte das Herz des Mädchens aus Odessa gerettet werden Vera litt seit ihrer Geburt an einem komplizierten, dreifachen Herzfehler: Die Arterien waren vertauscht, sie hatte ein Loch in der Herzscheidewand und die linke Herzkammer war extrem verengt. In ihrer ukrainischen Heimat gab es keine Hilfe für den kleinen Engel.

 

Die Deutsche Lebensbrücke unterstützte die Familie mit einer Spendenaktion, so dass bei Vera am 28.März 2011 am Deutschen Herzzentrum Berlin der sogenannte truncal switch durchgeführt werden konnte. Dieser Eingriff kostete 31.155 € - eine Summe, die Veras Eltern nicht aus eigener Kraft aufbringen konnten.

 

Veras Eltern tragen ein schweres Schicksal

Zehn Jahre lang konnten Veras Eltern keine Kinder bekommen. Sie haben die Hoffnung jedoch nie aufgegeben und tapfer gegen ihre Unfruchtbarkeit gekämpft. Endlose Fahrten zu Ärzten, viele schmerzhafte Verfahren und nervenaufreibende Hormonbehandlungen nahmen sie auf sich. Als die junge Frau endlich schwanger wird, scheint das Glück perfekt, doch das Kind kommt mit einem schweren Herzfehler zur Welt.

 

Veras Mutter sagt: "Gott schuf ein Wunder, indem er uns ein Kind gab, doch dann schickte er uns die Prüfung, die Eltern eines behinderten Kindes zu sein.


Da es sich um eine sehr komplexe und schwierige Operation handelte, war die Nachsorge im Juli 2016 für Vera überlebenswichtig.

 

Die Ärzte konnten hierbei rechtzeitig erkennen, dass eine weitere Operation notwendig ist, bei der die Herzklappe ersetzt- und die Verengung eines wichtigen Blutgefäßes beseitigt werden muss. Zwar konnte diese OP nun nochmals um etwa ein Jahr verschoben werden, allerdings belaufen sich die Kosten hierfür auf etwa 40.000 Euro und wir konnten bisher erst 10.000 Euro für Vera sammeln..

 

Wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn Sie Vera und Ihre Familie auch dieses Mal unterstützen!


Video: Vera in Berlin

2011 kam Vera als zweijährige nach Berlin ins Kinder-Herzzentrum. Im Video lernen Sie die kleine Vera, ihre Eltern und den behandelnden Arzt kennen.