Wertevermittlung

Cvijo (links) im Bild, kam schon als Kind in den Münchner Kochklub. Heute ist der junge Mann selbst Betreuer in der Freizeitstätte "Neuland" im Münchner Stadtteil Hasenbergl und gibt sein Wissen an die jüngeren weiter.

Gesunde Ernährung: durch Vorbilder lernen

In unserem Kochklub in der Münchner Freizeitstätte Neuland lernen die Kinder und Jugendlichen, wie sie sich auch mit kleinem Budget vitaminreich und ausgewogen ernähren können und wie schön es ist, gemeinsam zu kochen und zu essen. Die Kinder erhalten so auch ein Bewusstsein dafür, welchen Wert Lebensmittel haben.

 

Das vielbeachtete Präventions-Projekt vermittelt den Jugendlichen darüber hinaus, welche Werte für ein soziales Miteinander wichtig sind. Engagierte Betreuer kümmern sich um Kinder, die tagsüber sich selbt überlassen wären. Nach der Schule finden sie im Neuland ein offenes Ohr, Hilfe bei den Hausaufgaben und auch der Spaß kommt in den zahlreichen Freizeitangeboten nicht zu kurz.

Projekt KinderCash: Grundstein für das zukünftige Wertebwusstsein

Frühzeitig den Wert des Geldes erkennen, den Umgang mit Konsum- und sparen lernen. Bin ich mehr wert, wenn ich mir Designerkleidung kaufe oder verwende ich mein Taschengeld lieber für einen Kinobesuch mit Freunden? Viele Eltern sind leider kein gutes Vorbild, wenn es um’s Sparen geht- daher setzt das Präventionsprojekt KinderCash bereits in der Grundschule an- um Kinder davor zu bewahren, als Erwachsene in die Schuldenfalle zu tappen. Erfahren Sie mehr über das Projekt KinderCash.

 

Unsere Präventionsprojekte sollen Armut erst gar nicht entstehen lassen. Dank Ihrer Unterstützung helfen wir Kindern gezielt, jeden Tag. Kein Kind soll hungern - jede Spende ist wertvoll.


 

 


Mit Taschengeld sparen lernen

Kindern unter 10 Jahren sollte das Taschengeld wöchentlich ausgezahlt werden, dadurch können sie üben, sich die Summe über einen Zeitraum von vier Wochen einzuteilen. Wieviel ein Kind erhält ist auch abhängig vom jeweiligen Budget der Familie.

 

Aktuelle Taschengeld-Empfehlungen finden Sie bei Ihrem zuständigen Jugendamt

 

Tipps zum Geldsparen gibt's in unserem Sparticker