Ambulanzen für Liberia

Rettungswägen für Liberia - dank einer Spende der Lechambulanz aus Augsburg können wir zwei toll ausgestattete Ambulanzen nach Liberia bringen. Dort werden sie dringend benötigt, um verletzte und schwerkranke Menschen ins Krankenhaus zu bringen ....

Afrika Hilfsprojekt - 2 Ambulanzen für Monrovia

Aktuell:

Mitte August 2019 konnten die beiden Ambulanzen endlich in Monrovia aus dem Zollhafen geholt und können jetzt in ihre Einsatzgebiete gebracht werden. Die kleinere weiße Ambulanz kommt in die privat organisierte Stadtteilklinik "Our Hope Medical Clinic" und desse Direktor Dr. Aaron Kollie.

Die große gelbe Mercedes-Ambulanz wird für das Nationale Gesundheits  Institut und Notfall-Center eingesetzt, dafür sorgt Tolbert Nyenswah, der seinerzeit auch die Ebola-Taskforce in Liberia geleitet hat.

Wir bedanken uns bei der Spenderin Eleonore Aicher von der Lechambulanz in Augsburg und sind sicher, dass damit viele Leben gerettet werden können!

null

 

Zwei Krankenwagen unterstützen medizinische Versorgung in Monrovia

Die medizinische Versorgung in Liberia, dem kleinen Land an der afrikanischen Westküste, wurde durch die Ebola-Krise 2014 und 2015 sehr in Mitleidenschaft gezogen. Mit einem Ambulanz-Wagen und vielen medizinischen Hilfsmitteln halfen wir damals, die vielen Menschen vor Ort zu unterstützen. Dieser Krankenwagen ist auch heute noch im Einsatz.

Zwar ist die Ebola-Krise heute überstanden. Trotzdem leidet das Land nach wie vor unter den Nachwirkungen des langen Bürgerkriegs in Liberia, der folgenschwere Auswirkungen auf die Wirtschaft des Landes hatte.


Um die Lage zu verdeutlichen: Noch heute herrscht in Liberia eine Arbeitslosigkeit von ca. 85%. Eine medizinische Versorgung ist daher immer noch nicht flächendeckend gewährleistet – besonders nicht außerhalb Monrovias in den ländlichen Gebieten. Die Menschen in Liberia sind nach wie vor auf Hilfe angewiesen.

 

Großzügige Spende – zwei Krankenwägen für Liberia

 

Zwei Ambulanzen gehen nach AfrikaWir freuen uns deshalb ganz besonders, aktuell wieder zwei vollausgestattete Rettungswägen nach Liberia schicken zu können. Gespendet wurden sie von der Lechambulanz aus Augsburg, deren Inhaberin Eleonore Aicher, nach langjähriger sehr erfolgreicher Leitung in den Ruhestand geht. Hiermit bedanken wir uns für diese wunderbare Geste. Diese großzügige Spende wird vielen Mensch vor Ort das Leben retten!


Helfen auch Sie

 

Auch Sie können zur Verbesserung der medizinischen Lage in Liberia beitragen: Helfen Sie mit einer Spende dafür, dass wir noch mehr Medikamente und Hilfsmittel in das von Krieg und Ebola gebeutelte Land schicken können. Wir danken Ihnen schon jetzt für Ihre Unterstützung bei unserem Hilfsprojekt in Afrika.


Hilfe, die ankommt!

Seit vielen Jahren unterstützen wir in Afrika Hilfsprojekte, insbesondere in Liberia. Wir verfügen über ein zuverlässiges Kooperations-Netzwerk vor Ort und können daher sicher sein, dass unsere Hilfe wirklich dort ankommt, wo sie benötigt wird und den Menschen hilft.

 

Pressetermin

Die zwei Ambulanzen werden am 04. Juni 2019 in Augsburg in Anwesenheit der Presse verladen und gehen auf den Weg nach Liberia. Wenn Sie diesen schönen Moment begleiten möchten, schreiben Sie uns ein Email. Wir lassen Ihnen dann die Pressemitteilung mit allen relevanten Daten zukommen.

 

 


Ihre Ansprechpartnerin

Petra Windisch de Lates

"Gerne beantworte ich Ihnen alle Fragen"

 

nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf