Jungentreff Billebogen

In Hamburg an der Bille können Jungs noch Kinder sein. Sie kochen für andere Jungs, helfen bei allen anfallenden Aufgaben, spielen gemeinsam und haben mit den Erziehern jederzeit einen Erwachsenen Ansprechpartner...

Armen Kindern in Hamburg helfen

» der Mittagstisch im Jungentreff Hamburg-Billebogen 

– Ein Hilfsprojekt der Deutschen Lebensbrücke e.V. –

In Hamburg ist die Kluft zwischen Arm und Reich gewaltig.

Wie auch sonst in Deutschland, ist Kinderarmut hier eine direkte Folge der Einkommensarmut der Eltern. So gilt ca. jedes  5. bzw. 6. Kind in Hamburg als arm, sozial benachteiligt und minderbemittelt.

 

Kinder, die in relativer Armut leben sind in alle Richtungen hin eingeschränkt, ihre Zukunftsaussichten äußerst düster. Das Schlimmste daran: es ist kein Ende in Sicht! Die Zahl der Kinder in Deutschland, die in relativer Armut leben, steigt jährlich.

Die Folgen sind für die betroffenen Kinder verheerend. Ihre Eltern können das nötige Geld für regelmäßige Mahlzeiten, frische  Klamotten und neue Schulsachen nicht aufbringen. Bei  Konflikten oder Problemen in und mit der Familie, sind die Kids völlig auf sich allein gestellt.

 

Der Kreislauf der Armut nimmt seinen Lauf…

 

Grund genug für uns, alles zu tun, um die von Armut betroffene Kinder von Hamburgs Straßen zu holen!

Eindrücke vom DLB Mittagstisch im Billebogen in Hamburg

Der DLB Mittagstisch beim Billebogen

Die Einrichtung "Billebogen" ist ein reiner Jungentreff.  Und zwar aus folgendem Hintergrund: Der Hamburger Bezirk Lohbrügge/Bergedorf  ist ein klassisches Problemviertel. Die dort lebenden Jugendlichen stammen durchwegs aus sozial schwachen Familien mit wenig Einkommen.

 

Die Gewaltbereitschaft ist hoch, viele der Jungen kommen aus alleinerziehenden Haushalten und es fehlt ihnen oft eine positive männliche Identifikationsfigur.

 

Den Betreuern um Torben Köhler ist es wichtig, dass es auch "Schutzräume" für Jungs gibt, in denen sie unbeschwert und ohne Rollendruck agieren können. Hier haben sie den nötigen Freiraum zum Ausprobieren, Entdecken, Mitbestimmen und Gestalten. So können fehlgeleitete Rollenbilder, die durch Fernsehen und Video geprägt wurden, gut korrigiert werden.


 

Donnerstag bis Samstag von  15 - 20 Uhr können die Jugendlichennull

ab 11 bis 18 Jahren in den Jungentreff kommen. Hier wird mit großer Begeisterung gekocht und anschließend gemeinsam gegessen.

 

Jeder bekommt seine Aufgabe, zum Beispiel Tischdecken oder Abwaschen. An manchen Tagen gehen sie vorher gemeinsam einkaufen, und lernen so, wie man mit wenig Geld sinnvoll haushaltet und daraus schmackhafte Gerichte zubereitet. Da im Billebogen viele Nationalitäten vertreten sind, ist der Speiseplan auch oft sehr international, aber immer lecker und frisch!

Jetzt mitmachen & bedürftigen Kindern in Hamburg helfen

Um weiterhin den DLB Mittagstisch im Jungentreff Billebogen anbieten zu können, brauchen wir Ihre Unterstützung.

 

Eine Spende von 1,50 Euro genügt, um ein einzelnes Kind am Tag satt zu machen.

Mit 25 Euro finanzieren Sie sogar Essen für 16 Kinder.

 

Bitte machen auch Sie mit, um Kindern in Deutschland bessere Zukunftschancen zu ermöglichen.

Jede Hilfe zählt!

Mitglied werden bei der Deutschen Lebensbrücke e.V.

und aktiv mit Spenden helfen

Wir brauchen jede HIlfe im täglichen Kampf gegen Kinderarmut und ihre verheerenden Folgen.

 

Machen Sie mit und unterstützen Sie uns mit einer regelmäßigen Spende. Die Mitgliedschaft ist jederzeit ohne Angabe von Gründen möglich.

 

Hier gehts zum Mitgliedsantrag...

Partner für den Mittagstisch Hamburg

Steckbrief: DLB Mittagstisch Hamburg

null

 

Wo: Jungentreff Billebogen, Lohbrügge-Ost/ Bergedorf

Wann: ca. 15-20 Uhr

aktuell: ca. 30 Kids & Jugendliche

Hamburgs Kinder von der Straße holen

Das Projekt "Jungs kochen für Jungs" hat großen Zulauf und viele positive Effekte: Durch gemeinsames Handeln erwerben die Jungs soziale Kompetenzen, sie lernen das Haushalten und die Prinzipien einer gesunden Ernährung. Männliches Rollenverhalten wird hinterfragt und verändert.


Die Kinder und Jugendlichen erleben all das in einer sehr familiären Atmosphäre mit einem positiven Gruppengefühl und so wird der sozialen Vereinsamung entgegen gewirkt.


Helfen Sie mit Ihrer Spende, Kinder in Hamburg nicht nur von der Straße zu holen und gesund zu ernähren, sondern ihnen auch ein Gefühl von Geborgenheit zu schenken.