Prominente Künstler und Persönlichkeiten

Viele prominente Künstler und Persönlichkeiten unterstützen unsere Hilfsaktionen. In Zusammenarbeit mit den Medien ist ihr Engagement ein wertvoller Multiplikator, um auf unsere Projekte aufmerksam zu machen.


Wir danken allen, die sich mit viel Herz und Zeit für unsere Projekte einsetzen!

  • Michael Lesch

    Michael Lesch

    Projektpate für das Projekt "Leukämiekinder von St. Petersburg". Der Schauspieler hat selbst eine schwere Krebserkrankung überlebt und weiß deshalb genau, durch welche Hölle ein krebskrankes Kind und dessen Familie gehen müssen. Besonders, webb keine optimale medizinische Versorgung gewährleistet ist, wie in Russland / St. Petersburg, wo jedes Medikament selbst bezahlt werden muss. Seit 2003 reiste Michael Lesch zusammen mit der Deutschen Lebensbrücke viele Male nach St. Petersburg um Medikamente zu bringen und um in der Deutschen Presse um Spenden dafür zu bitten.

  • Stefanie Hertel

    Stefanie Hertel

    Volksmusikstar - Sie ist ebenfalls Mutter und stimmte gerne zu, unser Münchner "Mittagstisch"- Projekt zu unterstützen. Bei einem Besuch vor Ort kochte sie zusammen mit den Kindern, die voller Begeisterung mitmachten. Der Hit war jedoch das Geschenk von Stefanie Hertel, sie brachte ein Waffeleisen mit, das natürlich sofort ausprobiert wurde.

  • Mirja & Sky Du Mont

    Mirja & Sky Du Mont

    Projektpaten für den Mittagstisch im Mobilo, Hamburg. Mirja DuMont ist Mutter zweier Kinder und weiß wie wichtig es ist, dass Kinder gut und richtig ernährt werden. Deshalb hat sie sich auch sehr gerne als Patin für das Projekt "Mittagstisch" in Hamburg zur Verfügung gestellt. In der Freizeiteinrichtung "Mobilo" bekommen die Kids an vier Tagen in der Woche eine kostenlose warme Mahlzeit. Gelegentlich kochen sie auch mit und lernen so, wie man auch mit wenig Geld schmackhafte und gesunde Gerichte zubereiten kann. Sky DuMont unterstützte das Projekt, indem er uns für das "Mobilo" den Gewinn aus einer Quizshow zur Verfügung stellte. Damit konnte die Küche komplett renoviert und erneuert werden.

  • Claudia Effenberg

    Claudia Effenberg

    Unsere Projektpatin für den Frühstücksklub München. Sie ist Designerin, die Frau von Fußballstar Stefan Effenberg und Mutter zweier schulpflichtiger Kinder. Sie weiß, was es heißt morgens aufzustehen, Frühstück zu machen, Pausenbrote herzurichten und ihre Kinder persönlich zur Schule zu bringen. Sie holt sie auch nach der Schule wieder ab und kocht dann für alle das Mittagessen. Wenn Claudia Effenberg aufgrund ihrer beruflichen Termine all das nicht persönlich machen kann, so organisiert sie, dass die Kinder von Freunden oder Nachbarn genauso gut versorgt werden. Deshalb engagiert sie sich für den "Frühstücksklub" der Deutschen Lebensbrücke, sie weiß wie wichtig für Kinder ein guter Start in den Tag ist.

  • Marie Luise Marjan

    Marie Luise Marjan

    Die Schauspielerin verlor in einer "Wetten dass....?" Sendung 1992 ihre Wette und löste sie mit einer Kochaktion im Bundestag zugunsten unseres "Leukämiekinder Projektes in St. Petersburg" ein. Auch Marie Luise Marjan besuchte mehrere Male zusammen mit der Deutschen Lebensbrücke St. Petersburg um sich vor Ort von der Notwendigkeit der Unterstützung zu überzeugen.

  • Peter Weck

    Peter Weck

    Der engagierte Schauspieler reiste mehrmals zusammen mit der Deutschen Lebensbrücke nach St. Petersburg und war erschüttert über die Armut und den Hunger, vieler "normaler" Familien, die er dort besuchte. Die Preise explodierten, Renten oder Gehälter wurden kaum ausbezahlt und wenn doch, entwertete die hohe Inflation die Kaufkraft. Durch sein Engagement konnten wir in dieser Zeit viele Tonnen an Lebensmitteln und dringend benötigte Hilfsgüter für unser Projekt "Familien in Not" nach St. Petersburg bringen.

  • Kim Fischer

    Kim Fischer

    Die beliebte und bekannte Sängerin und Moderatorin Kim Fischer aus Berlin engagierte sich für unseren Berliner Mittagstisch in der "Nische". Diese Freizeiteinrichtung liegt in dem Brennpunktviertel Kreuzberg-Friedrichshain und ist Treffpunkt für alle Kinder und Jugendlichen aus diesem Kiez. Entsprechend vielfältig sind die Probleme, aber nicht nur der Kinder, auch der Einrichtung. Der Berliner Senat kürzt seit vielen Jahren das Budget und vor allem die Planstellen. So gibt es heute dort nur noch eine Stelle, der Einrichtungsleiter muss alles alleine tragen und managen. Eine fast übermenschliche Aufgabe. Mit der Spende von Kim Fischer konnten wir ein Jahr lang eine Hilfskraft finanzieren.

  • Dunja Rajter

    Dunja Rajter

    Sängerin und Schauspielern - Die gebürtige Kroatin setzte sich mit all ihrer Kraft und ihren Möglichkeiten für unsere Hilfsaktionen im ehemaligen Jugoslawien ein. Mehrmals reiste sie zusammen mit der Deutschen Lebensbrücke, oft unter widrigsten Bedingungen, in die Bürgerkriegs-Regionen, um Medikamente und Lebensmittel in Krankenhäuser und Kinderheime zu bringen.

  • Michael Douglas

    Michael Douglas

    Anlässlich einer Filmpremiere in Deutschland wollte sich der berühmte US-Schauspieler ausdrücklich für ein russisches Projekt engagieren. Er stammt aus einer russisch-stämmigen Familie, sein Vater Kirk Douglas spricht noch russisch, deshalb engagierte er sich mit einer persönlichen Spende für unser "Leukämiekinder-Projekt in St. Petersburg". Stellvertretend besuchte er in Köln eine Kinderkrebsstation und überreichte der Deutschen Lebensbrücke seinen Scheck und bescherte den kranken Kindern in Köln einen unvergesslichen Nachmittag mit der "Vorab-Premiere" seines Filmes.

  • Christiane Hörbiger

    Christiane Hörbiger

    Christiane Hörbiger unterstützte die Deutsche Lebensbrücke mit einer "Gedichtrezitation" auf unserer Benefiz-CD zugunsten unserer Projekte in St. Petersburg.

  • Heino

    Heino

    Der beliebte Schlagerstar unterstützte uns zusammen mit Dunja Rajter, indem auch er zusammen mit der Deutschen Lebensbrücke und Pressevertretern in die Krisengebiete des ehemaligen Jugoslawien reiste.

     

    Wir besuchten einige Kinderheim und Krankenhäuser um Hilfsgüter zu überbringen. Heino ließ es sich dabei nicht nehmen, spontan die Gitarre auszupacken und live ein paar Lieder zu singen. Die Menschen waren begeistert und gerührt über so viel Zuwendung und Anteilnahme.

  • Christine Neubauer

    Christine Neubauer

    Sie unterstützte die Deutsche Lebensbrücke mit einer „Gedichtrezitation“ auf unserer Benefiz-CD zugunsten unserer Projekte in St. Petersburg.

  • Wolfgang Fierek

    Wolfgang Fierek

    Der passionierte Motoradfahrer und Harley-Fan Wolfgang Fierek, lernte nach einem schweren Motoradunfall im Krankenhaus ein algerisches Mädchen kennen, das im Zimmer neben ihm lag. Ihr Schicksal hat ihn und seine Familie tief erschüttert und mit einer großen Spendenaktion zusammen mit der Deutschen Lebensbrücke, half er die Probleme dieses Mädchens zu lösen: Ilhem, damals 10 Jahre alt, überlebte nur knapp ein gewaltiges Erdbeben in ihrer Heimat Algier. Sie musste zusehen wie ihr Vater und ihre Mutter starben, sie überlebte nur knapp. Allerdings mussten Ilhem beide Arme amputiert werden, sowie einige ihrer Zehen. Über den österreichischen Katastrophendienst kam sie nach Salzburg, wo Wolfgang Fierek auf sie traf. Mit den Spenden finanzierten wir ihre ersten Arm-Prothesen, sowie ein behinderten gerechtes Bad in der Wohnung ihrer Pflegefamilie.

  • Johannes B. Kerner

    Johannes B. Kerner

    Herr Kerner unterstützte die Deutsche Lebensbrücke mit einer „Gedichtrezitation“ auf unserer Benefiz-CD zugunsten unserer Projekte in St. Petersburg.

  • Dieter Thomas Heck

    Dieter Thomas Heck

    Dieter Thomas Heck unterstützte die Deutsche Lebensbrücke mit einer "Gedichtrezitation" auf unserer Benefiz-CD zugunsten unserer Projekte in St. Petersburg.

  • Olli Dietrich

    Olli Dietrich

    Olli Dittrich unterstützte die Deutsche Lebensbrücke mit einer "Gedichtrezitation" auf unserer Benefiz-CD zugunsten unserer Projekte in St. Petersburg.

  • Birgit Schrowange

    Birgit Schrowange

    Birgit Schrowange unterstützte die Deutsche Lebensbrücke mit einer "Gedichtrezitation" auf unserer Benefiz-CD zugunsten unserer Projekte in St. Petersburg.

  • Mariele Millowitsch

    Mariele Millowitsch

    Mariele Millowitsch unterstützte die Deutsche Lebensbrücke mit einer "Gedichtrezitation" auf unserer Benefiz-CD zugunsten unserer Projekte in St. Petersburg.

  • Fritz Egner

    Fritz Egner

    Fritz Egner unterstützte die Deutsche Lebensbrücke mit einer "Gedichtrezitation" auf unserer Benefiz-CD zugunsten unserer Projekte in St. Petersburg.

  • Nina Ruge

    Nina Ruge

    Nina Ruge unterstützte die Deutsche Lebensbrücke mit einer "Gedichtrezitation" auf unserer Benefiz-CD zugunsten unserer Projekte in St. Petersburg.

  • Michael Schanze

    Michael Schanze

    Michael Schanze, Schauspieler Moderator und Sänger präsentierte in seiner Show "Flitterabend" Benefiz-Telefonkarten zugunsten der Deutschen Lebensbrücke.